Trauer um  Allegra vom Kästler Grund


 

 

 

Am Sonntag, den 30.April 2006, ist unsere Allegra trotz ihres bereits stolzen Alters von 9 Jahren und 7 Monaten, für uns völlig unerwartet gestorben.

Besonders schmerzlich für uns ist es, Allegra verloren zu haben, da mit ihr ja alles begonnen hat, was unser Hobby Leonberger und unsere Leo-Zucht betrifft.

Allegra war für uns eine ganz besondere Leo- Dame. Ihr liebenswerter, besonderer Charakter, ihr manchmal etwas dickfelliges Wesen, ihre Art, sich ausschließlich von mir führen zu lassen, ihre souveräne Art, wie sie ihr Leo-Rudel führte und viele, viele weitere Eigenschaften werden wir sehr vermissen.

Allegra schenkte uns insgesamt 18 Welpen, von welchen wir Ambrosia behielten. Es ist für uns ein großer Trost, jetzt die Tochter von Allegra zu haben.

Allegra litt ganz plötzlich an einer starken Anämie und einer dadurch bedingten starken Schwäche. In der Tierklinik wurde festgestellt, dass Allegra starke Darmblutungen infolge diagnostizierten altersbedingten Darmkrebses hatte.

Da auch ihr Herz und er Allgemeinzustand schon sehr schwach waren, ließen wir sie hier von unserer Tierärztin erlösen.

Allegra ist dann ganz ruhig und leicht in meinen Armen für immer eingeschlafen.

Ich habe sie dann wieder mit nach Hause genommen, um hier von ihr im Kreise unserer Familie endgültig Abschied zu nehmen.

Am nächsten Tag habe ich sie zum Tierbestattungs- Unternehmen "antares" gebracht. Hier erlebte ich sehr viel Anteilnahme und Hilfe. "Antares" organisierte die von mir gewünschte Einäscherung von Allegra, da für mich der Weg der Tierkörperbeseitigung völlig ausgeschlossen war.

Wir wissen, da wo Allegra jetzt ist geht es ihr gut.

Für die fast 10 Jahre, die Allegra unser Leben teilte , sind wir sehr dankbar.

Allegra war eine sehr große Bereicherung, vor allem für mein Leben und meine Zukunft.

 

Legi , wir werden dich nie vergessen!

 

A.Pflugmacher, 02.Mai 2006

 

> Allegra's Seite